Antrag: Tempo 40 auf Kufsteiner Straße

Antrag der GRÜNEN Kiefersfelden mit 10:9 Stimmen im Gemeinderat befürwortet.

Derzeit im Genehmigungsverfahren beim Landratsamt Rosenheim.

 

Sehr geehrter Herr Gruber,

Sehr geehrte Kolleg*innen im Gemeinderat,

 

Hiermit stellen wir folgenden Antrag:

„Tempo 40 km/h im Ortszentrum von Kiefersfelden“

Antrag:

Der Gemeinderat der Gemeinde Kiefersfelden beschließt die Einrichtung eines Tempo 40 km/h Bereiches auf der Kufsteiner Straße (ST 2089) zwischen der Brücke über den Kieferbach und dem Bereich Drogeriemarkt Rossmann beim zuständigen Landratsamt zu beantragen.

Begründung:

Die Kufsteiner Straße ist in diesem Bereich einerseits Durchgangsstraße von und nach Tirol und andererseits das Geschäfts- und Dienstleistungszentrum des Ortes.

 

Letzteres führt zu einem intensiven innerörtlichen Ziel- und Quellverkehr, insbesondere auch durch Fußgänger und Radfahrer. Durch die Lage der Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe (inkl. einem Kindergarten) beidseits der Straße ist eine häufige Querung der Straße unausweichlich. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens und der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit von 50 + x km/h ist das Überqueren der Straße sowie das Radfahren mit erheblichen Risiken verbunden. (Die beiden Bedarfsampeln führen nur zu einer marginalen Risikominderung.)

Es gibt genügend schützenswerte Einrichtungen im direkten Einzugsbereich der Kufsteiner Straße, wie z.B. Kindergarten, Apotheken und Arztpraxen.

 

Eine Temporeduzierung erhöht die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wesentlich, insbesondere für Fußgänger, Radfahrer, Kinder und ältere Menschen. Der Zeitverlust durch die Geschwindigkeitsreduzierung ist innerorts zu vernachlässigen. Er wird jedoch – dank Berücksichtigung in den Navigationssystemen – zur Verringerung des „Transitverkehrs“ durch Mautflüchtlinge und Stauumfahrer beitragen.

 

Eine Entschleunigung“ unseres Ortes wird sich insgesamt positiv auf Bewohner, Touristen und Besucher auswirken. Auch weitere positive Effekte, wie Reduzierung der Lärm- und Abgasbelastungen sind zu erwarten.

 

Es gibt genügend Beispiele von Gemeinden in Bayern, die speziell Tempo 40 km/h vergleichbar umgesetzt haben, wie z.B. im Landkreis Fürstenfeldbruck die Gemeinden Fürstenfeldbruck, Germering und Puchheim sowie im Allgäu die Gemeinde Burgberg (ST 2007).

 

Kosten

 

Es entstehen lediglich Kosten für neue Beschilderungen und gegebenenfalls Markierungen.

 

 

Florian Haidacher                                           Albert Weingart

 

Bündnis 90/Die GRÜNEN

Ortsverband Kiefersfelden

info@gruene-kiefersfelden. de

 

Abstimmungsergebnis: 10:9 für ja

Verwandte Artikel